Kurz noch Gift nachspucken [Update]

09.03.2012 20:50 von /cbx, derzeit 3.55041 Kommentare

Send to Kindle

Das muss jetzt raus, auch wenn es weder wohldurchdacht, noch ausgewogen und schon gar nicht objektiv ist.


[Das fällt beim finanziellen Haircut ab. Peanuts machen auch Mist]

Ich finde es sehr spannend, wie die offizielle Berichterstattung uns den “Schuldenschnitt für Griechenland” immer noch wacker als freiwilligen Verzicht der privaten Gläubiger verkaufen möchte.

Noch spannender finde ich es, dass im Gegenzug die kritischen Kommentare dann gar von Erpressung sprechen und damit die offiziell proklamierte Freiwilligkeit in Frage stellen.

Am spannendsten aber finde ich die Frage, warum ich das alles eigentlich glauben soll. Diese ganzen heldenhaften privaten Gläubiger waren vorher gierig oder hirnlos genug, sich mit griechischen Staatsanleihen einzudecken. Selbst “gute” Staatsanleihen sind ja prinzipiell schon nur Anlageformen mit geringem Risiko, aber griechische Staatsanleihen sind das wohl seit mindestens zehn Jahren nicht gewesen. Wer also jetzt als Fondsmanager die Freiwilligkeit seines Verzichts herausstreicht oder gar über die hinterhältige Erpressung jammert, der sollte vielleicht besser daran denken, dass unter normaleren Umständen derjenige Idiot (natürlich nach Überreichung einiger 100.000€ Abfindung) hinfort gejagt würde, der diese hochtoxischen Papiere ein sein Portfolio aufgenommen hat.

Aber normale Umstände hatten wir ja schon länger nicht mehr.

Update: Die Nachrichtenlage meint es gut mit mir. Eben wurde noch diskutiert, was mit den Milliardenüberschüssen der gesetzlichen Krankenkassen passieren sollte. Jetzt wurde ein Kompromiss (wir erinnern uns: Ein Kompromiss ist, wenn sich alle Beteiligten damit gleich unwohl fühlen. Vgl. auch →Gauck-Kompromiss) gefunden. Ein erheblicher Teil davon soll im Bundeshaushalt versickern. Jetzt bin ich beruhigt. Das ist ja sogar noch effektiver als sich die Summe in bar auszahlen zu lassen und vor dem Brandenburger Tor ein Lagerfeuer damit zu veranstalten.

/cbx, Kategorie: Rant & Grant - Andere Betrüger

 

Eigener Senf dazu?

  1. oachkatz gab am 10. März 2012, 14:21 folgenden Senf dazu:

    Mein Gott, was soll man denn mit übrigem Geld im Gesundheitswesen sonst anstellen?

    /cbx meint dazu:

    Stimmt natürlich. Sonst wäre das am Ende gar noch den Beitragszahlern zugute gekommen...

  2. oachkatz gab am 10. März 2012, 18:32 folgenden Senf dazu:

    Das verdirbt nur die Moral.

    /cbx meint dazu:

    Und die ist bekanntlich das letzte, was uns noch von unseren Herrschern unterscheidet.

  3. Klonderer gab am 10. März 2012, 21:32 folgenden Senf dazu:

    ….sorry, bin sprachlos. Die Ideen, die manche Leute haben?

    /cbx meint dazu:

    Tja, das denke ich mir quasi rund um die Uhr....

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.