Aus der Reihe: "Bash den Hartzer"

02.02.2010 09:28 von /cbx, derzeit 0.41810 Kommentare

Send to Kindle

Es ist so befriedigend, wenn das eigene Weltbild täglich bestätigt wird. Deshalb lese ich gerne bild.de. Weil die “Artikel” dort mein Weltbild stets aufs neue bestätigen. Das nämlich, dass Menschen in der Masse ein völlig unvorstellbares Reservoir von Blödheit darstellen. Heute lesen wir:

Die dpa-Meldung dazu liest sich schon etwas anders. Zwar titelt auch Zeit Online “Missbrauch bei Hartz IV nimmt zu”, dann aber folgen Zahlen, die helfen, die “Zunahme” in den richtigen Zusammenhang zu setzen.

Von ungefähr 6.5 Millionen(!) Menschen, die Grundsicherung in Anspruch nehmen, sind 165000 “auffällig” geworden. Die dpa schreibt dazu:

“Darunter fallen Ordnungswidrigkeiten, also geringfügige Verletzungen von Rechtsregeln, für die das Gesetz eine Geldbuße vorsieht. Die BA warne davor, die Missbrauchszahlen überzubewerten.”

Darüber hinaus ist (laut dpa) die Zahl der “Auffälligkeiten” um sagenhafte 1.8% gestiegen. Dies wäre eine Steigerung der “Mißbrauchsquote” von immerhin fast einem Promille. Und selbst eine Steigerung dieser Quote um ein Prozent muss an der gestiegenen kriminellen Energie der Empfänger liegen und wäre ganz sicher nicht durch den stetig wuchernden Dschungel neuer und verwirrender Regelungen zu erklären.

Wie auch immer man diese Zahlen rechnet, mich beeindruckt, dass die Dumpfmedien immer wieder den Spagat schaffen, sich über 165000 Hartz-IV-Verbrecher zu ereifern und andererseits komplett zu ignorieren, dass es 6.5 Millionen faule und arbeitsscheue Asoziale gibt. Denn – wären diese 6.5 Millionen nicht alle faul und arbeitsscheu, würden die überall populistisch eingeforderten härteren Strafen nichts bringen und man müsste sich ernsthafte Gedanken darüber machen, Arbeitsplätze zu schaffen. Nein! Wir wissen wie man tote Pferde reitet.

Und jetzt muss ich schnell noch eine Kerze anzünden, damit mir ein solches Schicksal erspart bleibt.

/cbx, Kategorie: Rant & Grant -

 

Kommentare (anyone?)

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.