Nebenkriegsschauplatz in Asien

10.04.2010 14:52 von /cbx, derzeit 2.43640 Kommentare

Send to Kindle

Nach meiner heldenhaften Entdeckung der Kopiervorlage für die “Prime Technologies” Website habe ich mir noch eine kleine Extravaganza erlaubt. Ich habe der PR-Dame von Qisda ein Email geschickt.

To: Colleen.Ho@Qisda.com
Subject: Fraudulent use of Qisda corp website design

Colleen,

my name is Christian Bucher and I am managing director of AMADYNE GmbH in Germany. Our IT has shown me some obviously fraudulent emails pointing to the URL http://prime-techno.net which provides an exact (stolen) copy of your company website which is used in connection with some stolen bank account transactions and/or money laundering.

I have attached the mail as well (though it is german).

For a respected company like Qisda it should be easy (and IMHO necessary as well) to prevent abuse of your company’s intellectual property.

Thank you for your time and attention,

best regards

DI Christian Bucher
AMADYNE GmbH

Und jetzt bin ich mal sehr gespannt, ob sich an dieser Front etwas tut…

/cbx, Kategorie: Faule Jobangebote -

 

Kommentare (anyone?)

  1. dirk gab am 11. April 2010, 10:15 folgenden Senf dazu:

    sehr geil!! schön dass es leute wie dich gibt, um auf sowas aufmerksam zu machen! die spam-mail habe ich gerade erst in meinem postfach gelesen und bin schon wegen dem komischen deutsch stutzig geworden. nach kurzem suchen im netz bin ich auf deinen beitrag gestoßen und bin überrascht wie aufwändig und dreist das ganze betrieben wird. irgendwo muss es sich ja lohnen…

    DANKE DIR für deine aufklärung!!!

  2. Thomas gab am 11. April 2010, 16:21 folgenden Senf dazu:

    hier noch Daten betreffend der TradeVV Limited die ich erhalten hatte

    Daniel Baur Tel: +86-0571-56851055 Fax: +86-0571-56766616 E-mail: Service@tradevv.com
    Daniel Baur supporttradevv@googlemail.com
    und auch Fax 0180523363386443

    Zur Zeit haben wir 17 Positionen als Warenverwalter/Einkäufer zu
    vergeben. Zu Ihren Aufgaben gehört das Emfangen bzw. Einkaufen von
    Sendungen (das Geld für den Einkauf wird Ihnen im Vorraus auf Ihr
    Bankkonto Überwiesen) es handelt sich meist um Kleinartikel bis zu 7 Kg und das Versenden, bzw. Anliefern an unsere Kunden.
    Ein eigener PKW wäre von Vorteil, falls Sie keinen besitzen, wird dieser nach einer Probezeit von 6 Monaten Ihnen zu Verfügung gestellt.

    Ihr Verdienst basiert auf Provisionsbasis, pro Auftrag bzw. pro Paket bekommen Sie von uns 20 Euro sowie die Erstattung der Versandkosten/Benzinkosten/Anlieferungskosten.
    Dabei können Sie bis zu 500 Euro die Woche verdienen oder mehr.

    was macht die Firma mit den Daten ? wird ein Bank Kto skimming versucht? soll ich das Konto zur Sicherheit schliessen ?
    mfg
    thomas (tomtom@freenet.de)

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.