Status Update zu TradeVV

11.04.2010 16:44 von /cbx, derzeit 0.43014 Kommentare

Send to Kindle

Gerade kommt hier ein Kommentar von einem Leser herein, der sich mehr getraut halt als ich und den Vertrag mit TradeVV unterschrieben hat. Ich zitiere einfach mal den Kommentar (wörtlich):

Hallo,
die supporttradevv ist mir sehr suspekt.

Nchdem ich den Vertrag ausgefüllt hatte habe ich Anruf erhalten, ich soll mich bereit halten für die erste Lieferung.
Nach ca 4 Wochen kam dann eine Überweisung und danach ein Anruf.Die Überweisung wurde jedoch innerhalb weniger Minuten wieder zurückgebucht.
Auf Anfrage erhielt ich diese Mail – seit dem meldet sich niemand mehr und auch meine Mails werden nicht beantwortet.
Was ist mit dieser Firma – TradeVV Limited – laut Internet ein Zusammenschluß/Vermittlung von Firmen und Projekten ??

Nun, diese Beobachtung würde bisher meine (sehr naheliegende) Theorie eher noch stützen. Die Gelder werden von den Konten unbeteiligter Dritter überwiesen, die irgendwann Opfer von Phishing oder ähnlicher Verbrechen geworden sind. Es dürfte dabei aber nicht einmal selten vorkommen, dass der bestohlene Kontoinhaber das bemerkt bevor das Opfer (also der TradeVV-“Handelsagent”) für das Geld irgend welche Waren kaufen kann. Für den “Handelsagenten” ist das eher ein Glücksfall, weil er dann hinterher nicht selbst für die Summe geradestehen muss. Dennoch ist es möglich, dass Anzeige gegen den bekannten Kontoinhaber erstattet wird und dieser dann erst mal der Polizei erklären muss, wie dieses Geld auf sein Konto gekommen ist.

Ich schreibe es noch einmal (und fett), damit es wirklich klar wird: Wer im Zuge des TradeVV-Betrugs Geld überwiesen bekommt, muss für die gesamte Summe aufkommen, wenn der bestohlene Kontoinhaber sein Geld zurück haben will! Deshalb, liebe Kinder: Wenn schon Geld auf Euer Konto überwiesen worden ist – um Himmels Willen – nicht anrühren! Und auf keinen Fall etwas dafür kaufen!.

Damit wird auch immer klarer, warum die Betrügerbanden so große Mengen von – sorry – willfährigen Idioten braucht. Es passiert relativ oft, dass eine solche Transaktion auffliegt, bevor das Geld abgezogen werden kann. Der daran beteiligte “Handelsagent” (→Idiot) ist damit verbrannt und bekommt bestenfalls noch Besuch von der Polizei, sicher aber keine Provision mehr.

Muss ich es noch einmal wiederholen? “Wenn eine Geschichte zu schön klingt um wahr zu sein, dann ist sie auch nicht wahr.

/cbx, Kategorie: Faule Jobangebote -

 

Kommentare (anyone?)

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.