Hartz IV Tag LXX - Nachtrag

10.05.2010 07:46 von /cbx, derzeit 0.54249 Kommentare

Send to Kindle

Ja, wenn es einen Gott gäbe, der mit unergründlicher Weisheit sowie unverholener Schadenfreude unsere kleinen menschlichen Pläne sabotiert und sich dann an unserem Leiden ergötzt, müsste ich mich jetzt mit fragendem Augenaufschlag auf meine Knie werfen.

“Oh Herr, war diese Prüfung noch nötig?”

Gestern ist nämlich – wohl um meinen Spekulationen etwas mehr Realität zu verleihen – der Geschirrspüler in das ewige Spülbecken eingegangen. Der neue Geschirrspüler in unserem Haushalt wandelt jetzt wieder auf eigenen Beinen durch sein kärgliches Leben. Ich betrachte das mal einfach als meditative Übung.

Am kommenden Wochenende bin ich ja im Ausland, sodass mir noch etwas Bedenkzeit bleibt. Ich muss mir nämlich gut überlegen, ob ich – passend zum Hartz-IV-Budget – versuche, die blockierte Ablaufpumpe allein zu reparieren oder nicht. Diese Übung ist normalerweise nicht besonders schwierig. Jedenfalls was die Technik betrifft. Es erfordert nur eine unglaubliche Überwindung. Jeder, der schon einmal einen Geschirrspüler zerlegen durfte, wird verstehen was ich meine. Vom Ekelfaktor kommt diese Übung direkt nach Oralsex mit einer Drei-Wochen-Wasserleiche.

Aber vielleicht mache ich’s ja trotzdem. Und sei es nur um zu beweisen, dass ich es noch kann.

Und hier geht’s weiter.

/cbx, Kategorie: Hartz-IV Tagebuch -

 

Kommentare (anyone?)

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.