Wie im richtigen Leben...

15.05.2010 11:35 von /cbx, derzeit 0.3088 Kommentare

Send to Kindle

…geht es auch in unserem Hartz-IV-Projekt zu. Nicht nur, dass wir alle Budgets hemmungslos überziehen und die Rahmen nur als Messlatte für unseren Mehrverbrauch belächeln (Hallo Bundeshaushalt!), nein auch Termine haben nur eine unwesentliche Bedeutung.

Dieses Wochenende wird es keinen Hartz-IV Bericht geben weil wir unser Wochenende getrennt verbringen und ich somit keinen Vollzugriff auf die aktuellen Finanzdaten habe (Sehr professionelle Ausrede, oder? Hallo Frau Merkel!).

Ich werde die entsprechenden Zahlen dann am Montag erfinden, krude Schlüsse daraus ziehen und dann öffentlich darüber berichten (Hallo Herr Westerwelle!).

Wie im richtigen Leben eben. Das richtige Leben ist selbstverständlich jenes, das unsere Führerkaste als implizite Extrapolation dessen annimmt, wie sie ihre eigene armselige Existenz an ihren wenigen und dennoch großzügig ausgeweiteten ethischen und moralischen Richtlinien vorbei mogeln – nur ohne Mogeln natürlich. Oh wie herrlich kathartisch und erstrebenswert ist ein von strengen Regeln eingegrenztes Leben! So lange es die anderen führen.

Vielleicht sollt ich es statt mit Arbeit doch noch in der Politik versuchen…

Und hier geht’s weiter.

/cbx, Kategorie: Hartz-IV Tagebuch -

 

Kommentare (anyone?)

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.