Mark war das dann aber doch zu blöd

20.09.2010 13:44 von /cbx, derzeit 2.8592 Kommentare

Send to Kindle

[Die Geschichte startet hier.]
Er hat sich nicht beworben, sondern eine freundliche Absage geschickt.

AW: Parttimework fur Alle!
Von: Mark Sander <marksander57@yahoo.de>
An: blame Leal <kablameleal@yahoo.com>

Sehr geehrter Herr Joseph Westphal,

glauben Sie nicht, dass Ihre potzenziellen Mitarbeiter in Deutschland eine bessere Coverstory verdient hätten? Eine Immobilienfirma aus Panama, die Anzahlungen über Finanzagenten abwickelt? Hätten es nicht wenigstens teure Sportwägen oder exquisite Luxusgüter sein können? Wer kauft schon Immobilien in Mittelamerika? Wie blöd ist das denn?

Wahrscheinlich aber können Sie mit diesem Email nichts anfangen, da in Ihrer Bande niemand wirklich Deutsch versteht. Das dürfte aber nichts an dem Erfolg Ihrer Aktion ändern. Idioten wie Sie werden immer auch die passenden noch größeren Idioten finden um sie auszubeuten.

In diesem Sinne: Mögen Sie und Ihre Spießgesellen elend an blutenden Hämorrhoiden verrecken!

Freundliche Grüße
Mark Sander

Ob er darauf eine Antwort bekommt?

/cbx, Kategorie: Faule Jobangebote -

 

Eigener Senf dazu?

  1. Mariotte Herzer-Boll gab am 22. September 2010, 06:44 folgenden Senf dazu:

    Ich bekomme immer wieder Mails mit unbekanntem Absender. Wie kann ich diese blockieren. Sie kommen, kurz nachdem ich den PC eingeschaltet habe.
    Heute kam z.B. diese. Meistens sind es nur BuchstabenZifferkombinationen.

    “Und dafur mussen Sie nichts, aus er der Zeit, in die Zusammenarbeit mit uns investieren. Sie mussen sich einfach mit dem PC auskennen und telefonisch erreichbar sein. Wenn Sie bereit sind sich fur eine gute Zukunft zu entscheiden, oder einfach mehr erfahren mochten, dann schreiben Sie uns bitte an:

    KAblameLeal@yahoo.com

    Wir werden uns die Muhe geben, auf alle Briefe schnellstmoglich zu antworten.

    Mit vollem Respekt und allerbesten Wunschen, Personalabteilungsleiter, Herr Joseph Westphal!”

    /cbx meint dazu:
    Liebe Mariotte Herzer-Boll, das ist so genannter Spam, die allgegenwärtige Hundescheiße des Internet. Vermeiden kann man das überhaupt nicht und reduzieren als Internetbenutzer nur indem man einen guten Mailprovider (also nicht yahoo) wählt, der den gröbsten Scheiß filtern kann.

    Und übrigens: Das mit dem Spam wird nicht besser, wenn man seine Email-Adresse auf irgendwelchen Websites veröffentlicht ;-)

  2. Hermione gab am 29. September 2010, 12:44 folgenden Senf dazu:

    Ich würde mir so sehr wünschen, dass da nochmal ne Antwort kommt! :D

    Die Abgründe unserer Email-Postfächer sind durchaus unterhaltsamer als das Fernsehprogramm (wenn auch leider ähnlich anspruchslos…).

    /cbx meint dazu:
    Ich weiß nicht, ob ich mir eine Antwort wünschen soll. Wenn man solche Aktionen so oft abzieht wie Mark Sander, dann muss früher oder später mal ein Drohbrief vom Anwalt zurückkommen...

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.