Einstein hatte recht: Es geht immer noch blöder!

30.11.2010 19:37 von /cbx, derzeit 42.17184 Kommentare

Send to Kindle

Aus einer meiner vielen bekannt dubiosen Quellen wurden mir heute drei Links zugespielt, die mich zutiefst fasziniert haben. In der – vielleicht naiven – Hoffnung, dass meine 7.3 Leser mündige Erwachsene sind, poste ich sie hier einfach mal (Vorsicht: Spoiler am Ende dieses Posts!).

Ich habe natürlich sofort Mark Sander angechattet und ihn aufgefordert, auf die Links zu klicken. Hinter den Links verbergen sich drei bemerkenswert ähnlich aussehende Seiten, die drei unfassbar schockierende Überschriften bieten:

“Tochter bringt sich um wegen einem Facebook-Pinnwandeintrag ihres Vaters !”
Siehe dazu übrigens auch Diesen Kommentar.

und

“Junge Mutter kommt ins Gefängnis weil sie ein unfassbares Foto ihres Babys auf Facebook hochgeladen hat!”

und

“ Acht Jahre – Ein Gesicht : Die Entwicklung eines 22 Jährigen bis 30 Jährigen Mann !”

Ein paar weitere dieser immer gleichen aufsehenerregenden Seiten samt Auflösung hat Kommentator Thorsten an dieser Stelle verlinkt.

Darunter befinden sich jeweils ein Teaser-Bilder und eine Anleitung, die auch von wahrhaft gellenden Deppen befolgt werden kann und deren Befolgung das grauenerregende Dokument freischalten soll.

Schritt 1: klicke auf “gefällt mir “ :
Schritt 2: Klick auf “Share” und im anschliessenden Pop-up auf “Teilen”:
NOTE: Du Musst alle Schritte absolviert haben um zur nächsten Seite zu gelangen!
**Die Schritte sind IP überwacht und du wirst sofort freigeschaltet nachdem alles absolviert wurde.

Damit ist auf jeden Fall sichergestellt, dass sich diese Scheiße wie ein Virus durch die intellektuelle Einöde der Fressnbüchl-Landschaft propagiert. Etwas weiter unten steht dann:

Klicke hier wenn du fertig bist um das [wasauchimmer] zu sehen !

Tut man das, landet man in einer primitiven Javascript-gesteuerten Falle, die den Benutzer zwingt, mindestens einen ultradummdreisten Test zu absolvieren, an dessen Ende dann der eigentliche Zweck der Übung steht: Die Angabe einer gültigen Handynummer, an die dann “der Freischaltcode” gesendet würde. Auftrag erfüllt! Wieder haben die Hintermänner die Handynummer eines veritablen Vollidioten bekommen um sie postwendend weiter zu verkaufen – und dieser Vollidiot wird dann in nächster Zeit ein paar interessante Anrufe von diversen (ich vermute mal) Versicherungsdrückern und anderen Pestbeulen bekommen.

Update: Da habe ich doch glatt was ganz Offensichtliches übersehen. Am Ende dieser IQ-Test (oder wasauchimmer) Seiten steht deutlich lesbar in dunkelgrau auf dunkelblau zu lesen (Danke Cougar666):

Das ist ein mobiler Unterhaltungs-Abonnement Service, Kosten pro Woche €4,99 – 1 Nachrichten pro Woche mit interessanten Fakten zur Steigerung Deines IQ – bis zur Kündigung mit dem Wort STOP an 70670 oder klick hier. Dieses Programm ist erhältlich über folgende Mobilfunkanbieter: T-Mobile, Vodafone, EPlus, O2, Victorvox, Debitel, und Mobilcom. Zusätzliche Kosten für Datentransfer können entstehen. Das Mindestalter für diesen Abo-Service ist 16. Registrierte Benutzer müssen den Kauf autorisieren. Lesen Sie die AGB’s. Für Hilfe, senden Sie eine SMS mit dem Wort HELP an 70670 oder eine email an de@cellhelp.net oder wählen Sie 01805 78 88 88 (0.14€/Minute aus dem Festnetz).

Für Personen mit erschwerter Erkenntnisfähigkeit fasse ich nochmals zusammen: Damit schließt man ein Abo ab, das einem für 5€ pro Woche genau eine SMS mit irgendwelchen “Fakten zur Steigerung Deines IQ” einbringt. Erster Effekt dieser IQ-Steigerung könnte im Idealfall sein, dass man erkennt, dass 5€ für ein SMS mit nutzloser Information verdammt viel Geld sind.

Ich habe das unlängst schon mal formuliert: Für die Arschgeigen hinter solchen Aktionen habe ich nur einen Psalm:

“May your eyes, hands, feet and balls fall off right now and rot in hell while you will live another 50 years without them.”

Wer jetzt trotzdem vor Ungeduld beinahe umkommt, welche schrecklichen Dokumente denn dann enthüllt würden, kann sich entspannen. Mein Kollege Thorsten hat in beinahe 30-sekündiger mühsamer Detektivarbeit die URLs aus dem Quellcode der Seiten herausgefischt. Die Dokumente sind natürlich samt und sonders irgendwo zusammengeklaut und sehen so aus:

Wobei das Video immerhin recht nett anzusehen ist.

Für Menschen, die diese Tests wirklich ausgefüllt und ihre wirkliche Telefonnummer angegeben haben, möchte ich einen weiteren Tipp anhängen:

Schritt 1: Gehe in den nächsten Baumarkt.
Schritt 2: Kaufe dort eine Eisenstange mit mindestens 20mm Durchmesser und 1m Länge.
Schritt 3: Hole großzügig aus und dresche die Stange so kräftig wie möglich auf Deinen Kopf.
Schritt 4: Wiederhole Schritt 3, bis Du kein Bedürfnis mehr verspürst, derartige IQ-Tests durchzuführen.

NOTE: Du Musst alle Schritte absolviert haben um zur nächsten Seite zu gelangen!

Wenn Du damit fertig bist, klicke hier.

Vielleicht hilft’s ja.

Übrigens: Weitere “Auflösungen” finden sich im Kommentarbereich.

Dieser Artikel wurde seit dem 01.12.2010 über 40.000 mal abgerufen

/cbx, Kategorie: Rant & Grant -

 

Eigener Senf dazu?

  1. AMsel gab am 30. November 2010, 20:17 folgenden Senf dazu:

    danke nochmal ;)
    es war zwar klar, aber ich musste natürlich die hälfte meiner freunde noch davon überzeugen, die entweder schon auf die links geklickt haben oder es vor hatten….

    es gibt auch so eins “dieses mädchen flog von der schule, als sie dies auf ihrer pinnwand veröffentlichte” dann muss man sich etwas dowanloaden oder seine handy nummer eingeben…

    immer wenn ich sowas sehe denke ich “sag mal denkt ihr wirklich jemand ist so primitiv und fällt drauf rein?!?!?!”
    aber anscheinend gibt es genug solcher leute..
    PS: ich habe es aufmerksam gelesen :)

    /cbx meint dazu:

    Danke für das Feedback! Und genau wegen Leuten wir Dir schreibe ich dann trotzdem drüber. Vielleicht hilft Dir das bei der Überzeugungsarbeit? ;-)

  2. Ich :) gab am 30. November 2010, 20:27 folgenden Senf dazu:

    Hey. Ich bin 14 und habe deinen Artikel durch eine Freundin gefunden ich frage mich auch wieso man auf sowas klickt. Klar, nicht alle Leute sind sonderlich klug aber das manche dann doch SO blöd sind überrascht mich. :)
    LG Anonymus

    /cbx meint dazu:

    Es hat natürlich nicht wirklich was mit echter Dummheit zu tun - eher mit Gedankenlosigkeit, auch wenn das in der Konsequenz aufs selbe hinausläuft. Mir bleibt die Hoffnung, dass die meisten diesen Fehler wenigstens nicht zwei mal manchen.

    Übrigens: Du hast schon gesehen, dass dieser Blog ab 18 ist? Ab 01.01.2011 darfst Du Dich hier nicht mehr herumtreiben, sonst bekomme ich juristische Probleme...

  3. Lake gab am 30. November 2010, 21:02 folgenden Senf dazu:

    Eigentlich sollte man die facebook-Community vor derartigem schützen. Auf facebook sind sicherlich genügend Minderjährige die sich nicht ausmalen können was passiert wenn man seine Handynummer wirklich eintippt.
    Ausserdem wäres gar nicht mal so unklug den Blog hier etwas zu publizieren, man findet ihn zwar wenn man google nutz aber dafür denken wohl viele nicht weit genug.
    Gruss Lake

    /cbx meint dazu:

    Zum Thema Publizieren: Das findet schon statt. Ich habe gerade mehrere Zugriffe pro Sekunde auf diesen einen Post. Der Facebook-Effekt genügt da schon.

    Zum Thema Schutz: Immerhin werden die Opfer hier nur genervt und nicht physisch oder finanziell geschädigt. Das ist noch ein recht moderates Lehrgeld, wenn man denn daraus etwas lernt, oder nicht?

  4. sabrina gab am 30. November 2010, 22:08 folgenden Senf dazu:

    bin durch zufall auf diese seite komme, als ich die überschriften gegoogelt habe, weil mir gleich komisch vorkam und ich rausfinden wollte was dahinter steckt. DANKE DAFÜR, werd das auch an meine freunde weitergeben! :)

    /cbx meint dazu:

    Ich helfe immer gerne, wenn es dem Erkenntnisgewinn dient...

  5. Name gab am 30. November 2010, 23:10 folgenden Senf dazu:

    Aber was hat der Vater denn geschrieben dass jetzt er schuld an dem Selbstmord ist ?
    Diese Darren ist doch schuld

    /cbx meint dazu:

    Na, wer auf dem vorgesehenen Weg so weit gekommen ist, wird doch dann nicht darüber nachdenken... Außerdem kann man den Text im Originalbild kaum lesen, weil der Kontrast dort viel schlechter ist (hab's nachbearbeitet).

  6. Cem gab am 30. November 2010, 23:15 folgenden Senf dazu:

    Super Text. Hab das als post auf fb gelesen und mal gegoogelt und bin zufällig auf deine Seite gekommen. Guter Beitrag!

    /cbx meint dazu:

    Man dankt!

  7. Alex gab am 1. Dezember 2010, 09:47 folgenden Senf dazu:

    Danke für diese schöne Zusammenfassung!

    Link auf Facebook geteilt.

    Danke und Gruß

    /cbx meint dazu:

    Immer wieder gerne...

  8. Harald gab am 1. Dezember 2010, 12:38 folgenden Senf dazu:

    Danke für diesen Beitrag. Ich musste den direkt einigen meiner Freunde als Kommentar posten.

    schöne Grüße aus der verschneiten Steiermark :)

    /cbx meint dazu:

    Imme gerne! Grüße aus dem auch verschneiten Schwarzwald.

  9. Cécile gab am 1. Dezember 2010, 15:47 folgenden Senf dazu:

    Lieber Verfasser/in

    Auf Facebook habe ich diese Anzeige ‘‘Tochter bringt sich um wegen einem Facebook-Pinnwandeintrag ihres Vaters’‘
    gesehen und es hat auch mich gleich interessiert was hinter diesem Eintrag steckt. Als ich dann auf die Seite kam, wo gestanden ist ich soll ‘‘gefällt mir’‘ klicken wurde ich schon misstrauisch, denn wie kann einem den so etwas gefallen?
    als dann diese von dir hier aufgeführte ‘‘javaseite’‘ kam habe ich meine aktion beendet und im internet recherchiert.
    Hierbei bin ich auf diese Seite gestossen…
    Deine Vormulierungen alleine sind einfach nur lustig und es steckt soviel Wahrheit dahinter…
    Vielen Dank für diesen amüsanten Beitrag
    ich habe bestimmt was dabei gelernt
    lg Cécile

    /cbx meint dazu:

    Danke für die motivierenden Worte. Und schön, wenn Du was dabei gelernt hast. Nicht umsonst bin ich auch mal Lehrer gewesen :-P

  10. Dave gab am 1. Dezember 2010, 16:32 folgenden Senf dazu:

    Es sollte viel mehr Seiten wie deine geben, damit dieser ganze Spuk mal ein Ende findet, bzw. eingedämmt wird. Ganz wird man es nie vermeiden können, es sei denn man würde endlich mal gegen solche Leute rechtlich vorgehen. Ich recherchiere immer gerne im Internet, wenn ich solche dubiosen Geschichten auf Facebook lese. Mach weiter so und ich wünsche dir, dass du noch ganz viele Leser und Hörer findest, die dein Wort weiter verkünden! Dumm ist der, der dummes tut! ;)
    Liebe Grüße

    /cbx meint dazu:

    Ein frommer Wunsch. Wenn es etwas auf diesem Planeten gibt, was wahrlich unsterblich ist, dann ist es die Dummheit seiner Bewohner.

    Brauchst Dich ja nur hier umzusehen:

    In diesen Kategorien wimmelt es nur so von Geschichten auf die vernünftige Menschen nicht hereinfallen sollten...

  11. mss gab am 1. Dezember 2010, 16:44 folgenden Senf dazu:

    Das mitr der Eisenstange tut beim 3. Mal echt weh!

    /cbx meint dazu:

    Ich weiß. Aber es hilft!

  12. Caraa gab am 1. Dezember 2010, 20:41 folgenden Senf dazu:

    Bei dem Bild von dem angeblich toten Mädchen rechts, handelt es sich um die beim Protest im Iran getötete Neda

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,631670,00.html

    . so viel dazu

    /cbx meint dazu:

    Guter Hinweis, sieht ganz danach aus, danke! Zu viel Sorgfalt und Authentizität darf man von solchen "Angeboten" aber auch nicht erwarten, oder?

  13. ich gab am 2. Dezember 2010, 09:54 folgenden Senf dazu:

    Ist doch immer die gleiche Masche:
    auch pünktlich zur WM gibt es immer wieder Webseiten, die damit werben, dass irgendeine Freundin eines Freundes beim Finalspiel Nackt über das Spielfeld rennt, wenn eine Milliarde klicks erreicht wurden und als Belohnung für ein paar weitere klicks bekommt man mit ein paar Bildern, die man dank Google-Bildersuche irgendwo runterladen kann, einen kleinen Vorgeschmack auf die Freundin des Freundes. Es ich echt interessant, wie man mit der Neugierde der Menschen spielen und damit Geld verdienen kann. Erstaunlich in welch intelligenter Gesellschaft wir leben…

    /cbx meint dazu:

    Äh, ja und nein. Seit ich diesen Blog hier schreibe, erstaunt mich eigentlich nichts mehr wirklich...

  14. Alexander Wolf gab am 2. Dezember 2010, 19:45 folgenden Senf dazu:

    Im zweifelsfall Einfach mal nach der Überschrift (z.bsp. “Acht Jahre – Ein Gesicht : Die Entwicklung eines 22 Jährigen bis 30 Jährigen Mann !”) googlen! Meistens gibt es schon “Erfahrungen” damit oder man findet den Content der sich dahinter verbirgt. lg. Alex

    /cbx meint dazu:

    Genau. Beispielsweise hier. Irgendwer muss es allerdings vorher schon herausfinden und publizieren...

  15. GibLicht.de gab am 3. Dezember 2010, 20:51 folgenden Senf dazu:

    Hier noch ein paar weitere auf Facebook auffindbare Links mit dem jeweiligen Auflösungslink:

    Dieser Idiot MUSS zu Tode gesteinigt werden weil er DAS einer jungen Frau angetan hat !
    http://fight.loledhard.info
    Auflösung: http://www.liveleak.com/view?i=e3e_1271478036

    WAHNSINN ! – Fan baut “Das Simpsons Haus “ Originalgetreu nach
    http://fan.ijustloled.info
    Auflösung: http://www.funny-potato.com/simpsons-house-film.html

    Dieser Mann müsste TOT SEIN!!! Unfassbar!!!
    http://nicht-zu-glauben.blogspot.com
    Auflösung: http://groessten-fehlentscheidungen.blogspot.com

    Das mit dem IP Prüfen nachdem man „Gefällt mir“ und „Share“ geklickt hat stimmt nicht. Man kann einfach so auf „Klicke hier“ klicken und es geht weiter. Dort dann einfach CTRL+U drücken und den Link aus dem Quelltext lesen, fertig.

    /cbx meint dazu:

    Danke für die neuen Infos. Das könnte mir ja noch mal an die 10000 Visits einbringen. Aber will ich das?

    Und überhaupt: Wer ist denn "giblicht.de"? Wenn man das frei genug ins Lateinische übersetzt, heißt das "LUCIFER"...

  16. ich gab am 4. Dezember 2010, 20:42 folgenden Senf dazu:

    Vielen Dan für diesen amüsanten Blogeintrag!

    Ich hab mich mal gewundert, was das ständig für Links auf Facebook sind und auch mal drauf geklickt, aber sobald ich gemerkt habe, dass man etwas tun muss, damit man den Eintrag lesen kann breche ich schon ab.. entwerde ich kann es lesen, oder es ist etwas faul. Und meine Handynummer gebe ich schon mal garnicht raus.

    Ich hab immer die Überschirften gegoogelt und so teilweise ein wenig mehr erfahren, trotzdemwolte ich nun einmal wissen, ob da noch mehr hintersteckt und das weiß ich nun auch. =)

    Liebe Grüße aus NRW =)

    /cbx meint dazu:

    Gerne geschehen! Damit erfülle ich ja quasi meinen privaten Volksbildungsauftrag ;-)

  17. GibLicht.de gab am 5. Dezember 2010, 11:06 folgenden Senf dazu:

    Schockierend ! – Die 5 Dinge, die jedes Girl macht, bevor sie sich mit ihrem Freund trifft
    http://truth.emofever.info
    Auflösung:
    1. Get Changed More Then Once
    2. Put Make up On
    3. Spray Parfume.
    4. Get a Hot Bath.
    5. Panik About Looking Good.

    /cbx meint dazu:

    Hey, Lucifer, hast Du nicht einen eigenen Blog? :-P

  18. Cougar666 gab am 5. Dezember 2010, 13:07 folgenden Senf dazu:

    Wenn man die Handy-Nr angegeben hat und dann den Freischaltcode bekommt, den man eingeben muss hat man nicht nur seine Handy-Nr. für Werbung freigegeben, sondern auch noch ein Abo abgeschlossen (wahrscheinlich 2,99 am Tag). Erstaunlich ist, dass solche Verbrecherfirmen nicht nur nicht gestoppt werden, sondern dass sie anschließend ihre Abo-Gebühren auch noch über die Handy-Rechnung einziehen können. Telekom ca. machen sich als zu Handlangern dieser Verbrecher!

    /cbx meint dazu:

    Danke für den Tipp. Das ist mir entweder bisher nicht aufgefallen oder das Kleingedruckte ist erst später dazugekommen. Ich habe jedenfalls den Post upgedated.

  19. Rainbow gab am 5. Dezember 2010, 21:14 folgenden Senf dazu:

    ich klicke diese sachen immer aus langeweile an wenn ichs irgendwo sehe, aber wenn dann die handynummer verlangt wird bin ich weg, weil ich schonmal aus versehen handynummer angegeben haben soll, weiss aber nicht wann und wo ;)
    danke das die sachen hier trotzdem stehen, so kann man seine neugier doch noch befriedigen :P

    /cbx meint dazu:

    Jaja, die Neugier...! Ist ja gut, das Du Deine Telefonnummer nicht angibst. Dir ist aber schon klar, dass auf solchen Seiten auch böse Malware lauern kann?

  20. Thora gab am 6. Dezember 2010, 19:50 folgenden Senf dazu:

    Das war ja jetzt nur eine Frage von Sekunden, bis das auch in diesem Stiel aufgemacht wird:
    Schwerer Unfall bei Wetten Dass – Video!

    http://www.i-like-it.cc/stories
    http://unglaublich-videolive.blogspot.com

    Die Auflösung kann sich jeder selbst auf YouTube suchen! Die Links sind für die Leute die in einer Suchmaschine nach weiteren Informationen suchen wollen und hier landen werden :)

    /cbx meint dazu:

    Ja hört denn das nie mehr auf?

  21. GibLicht gab am 7. Dezember 2010, 17:47 folgenden Senf dazu:

    Das hört wirklich nie mehr auf und die Autoren haben Spaß daran, dass sie sehr schnell 10K Klicks pro Tag erhalten! Man müsste diese Postings anstatt Liken sofort melden! (Der Button fehlt in dieser Situation leider)… Ob die Facebook Administratoren von diesen Postings was mitbekommen haben? Oder ist das die normale Verwendung von Facebook?

    Unfassbar – 1 Jahr altes Kind ist schwanger !
    http://hot.newsmiracle.info
    Auflösung: http://hodenmumps.to/1-jahr-altes-kind-schwanger

    /cbx meint dazu:

    Es hört wirklich nie mehr auf...

  22. Sandra gab am 3. Januar 2011, 08:19 folgenden Senf dazu:

    Die Frage bei diesem Ganzen ist doch eigentlich, ob die FaceBook-Gemeinde echt Nichts besseres zu tun hat, als Andere Nutzer wissentlich durch Weiterleitung solcher Links in ne Art “Falle” rennen zu lassen.

    Was muss nich Alles getan werden, damit man ein klein wenig Aufmerksamkeit bekommt…

    Sorry aber
    a) versteh ichs nich und
    b) find ichs echt zum Kotzen…

    LG, Sandra

    /cbx meint dazu:

    Tja, Sandra, ich stimme Dir vollinhaltlich zu, aber je länger ich mich mit derlei Zeug beschäftige, desto weniger wundert mich. Menschen sind so. Vor allem ,wenn sie sich sicher und anonym glauben...

  23. mauserik gab am 4. Januar 2011, 00:08 folgenden Senf dazu:

    Inzwischen ist die Mutter des Babies angeblich ermordet worden (http://baby.emofever.info/). Der Knast lockt wohl nicht genug Menschen.

    Lob an den Autor /cbx. Ein Link zu dieser Seite lässt sich ganz leicht als Kommentar auf den Pinnwänden der neugierigen Facbook-User posten! So lässt sich das ganze vielleicht ein wenig eindämmen…

    Noch eine Frage: Wird nur die Handynummer abgefragt? Was, wenn man die Nummer einer anderen Person eingibt?

    /cbx meint dazu:

    Dank für das Lob, nach meinen Serverlogs zu urteilen, rennt gerade die zweite Welle dieses Dünnpfiffs durch Facebook. Und was die Handynummer betrifft, so geht es ja um eine Abofalle. Ich glaube, dass man das erste SMS bestätigen muss, damit das Abo wirksam wird, aber probiert habe ich das nicht. Meiner Meinung nach besteht eine recht gute Chance, dass man damit einem Unbeteiligten ein 5€-Abo unterjubeln kann.

  24. ichi gab am 11. Januar 2011, 21:12 folgenden Senf dazu:

    ich hhba uahc mal draufgeklickt, aber dann kams mir spanisch vor als ich ne nummer eingebn musste. da dachte ich mir, dass da was faul is und ich habs wieder weggeklickt.
    aber mich hätte trotzdem interessiert was da stand…
    wie kommt so was eigtl. auf facebook???

    /cbx meint dazu:

    Das kommt auf Facebook, weil einige geldgeile Säcke sich solche Ideen (plus passende Seiten) aus dem Arsch ziehen und auf ihre Pinwände kleben. Und weil sich tausende Facebook-Zombies darauf stürzen wie Fliegen auf Pferdeäpfel, breiten sich die Links auf diese Scheißseiten aus wie ein Lauffeuer...

  25. Kathi gab am 20. Januar 2011, 16:44 folgenden Senf dazu:

    Ich bin auch immer wieder genervt und erschüttert, mit welchem teilweise pervesen Voyeurismus da gespielt wird. Nachdem ich das einmal angeklickt habe und auf einer dieser “Surveys” gelandet bin, habe ich es nicht mehr gemacht. Aber vermutlich gibt es echt Deppen, die teuer für Bilder, Posts oder Videos bezahlen, die eh größtenteils Fake sind. Armselige Gesellschaft. Diesen Link habe ich selbstverständlich geteilt, denn diese Fratzenbuch sollte wirklich langsam mal von solchen Idioten befreit werden. DANKE!

    /cbx meint dazu:

    1. Bitte, gerne!

    2. Den Wunsch, die Dummheit auszurotten, habe ich auch manchmal. Die Chancen dafür stehen aber nicht sehr gut...

  26. Ich gab am 24. Januar 2011, 07:35 folgenden Senf dazu:

    “Wer das liest ist blöd!”…haben wir früher in der Schule auf kleine Zettel geschrieben.
    Funktioniert heutzutage wohl immer noch!

    mal wieder was “neues” – muss natürlich immer Zeitgemäß sein :D

    —-> http://dschungelnews.info/ <—-

    /cbx meint dazu:

    Stimmt. Nur die Dummheit der Menschen ist vollkommen zeitlos. "Dschungelcamp: Die Wahrheit - Ein Teilnehmer packt aus! !"

    Ach ja: Die Auflösung dazu. Das Video ist übrigens von 2008(!)

  27. Aaron gab am 24. Januar 2011, 20:23 folgenden Senf dazu:

    Mit dem WOT-App von Firefox habe ich da keine Schwierigkeiten.
    Da steht ganz groß:
    “Diese Seite hat einen schlechten Ruf!”

    /cbx meint dazu:

    Das ist schön für Dich - und das "Web Of Trust-Plugin" ist auch ein guter Tipp für viele andere Facebooker. Noch besser ist es natürlich, wenn die Leute beim Surfen auch den Brain 1.0 Coprozessor aktivieren...

  28. Nici gab am 26. Januar 2011, 20:02 folgenden Senf dazu:

    Also ich habe da oben bei Beitrag 18 etwas von wegen Telekom tut nichts dagegen gelesen.
    Ich arbeite bei der Telekom und kann guten gewissens sagen, dass man da leider nichts ändern kann.
    Die Gebühren werden von der Telekom eingezogen ob man will oder nicht.
    Wenn die Telekom es auf der Rechnung nicht aufführt müsste die Telekom für die Fehler der anderen bezahlen.
    Ist das nicht etwas unfair?
    Was kann denn da die Telekom dafür?

    /cbx meint dazu:

    Tja, Nici, da kann man zwei Dinge dazu festhalten:

    1. Menschen neigen nun mal dazu, die Schuld für ihre eigene Dummheit bei Anderen zu suchen. Und da kommt der Überbringer der schlechten Nachricht halt besonders oft sein Fett ab. ABER

    2. Für kostenpflichtige Telefondienste gibt es weit mehr fragwürdige Anwendungen als sinnvolle und legale. Insofern machen sich natürlich alle TK-Unternehmen mitschuldig, wenn sie am Abzocken armer Idioten kräftig mitverdienen - völlig legal natürlich.

  29. LordNoir gab am 2. Februar 2011, 00:51 folgenden Senf dazu:

    hmmmmm, ich lese immer verbrecher.
    Nicht das ich diese Links gut finden würde, bei mir würden die maximal eine Stunde auf der Seite sein. Aber sind es Verbrecher? Ich sage Nein, sind sie nicht, sind die User blinde Trottel die den nächsten Kick suchen? Das schon eher.

    In den AGB`s sollte man sich denn dazu durchringen diese zu lesen steht der ABO preis drin ausserdem kommt der Hinweis das man ein Kostenpflichtiges Abo abschließt und was es kostet. Wer dasnun abschließt hat also einen Rechtskräftigen Vertrag abgeschlossen.

    Mit der Dummheit und der Neugierde der Vebraucher Geld zu Verdienen ist an der Tagesordnung.

    Wenn der Mensch nicht dazu angregt wird etwas herausfinden zu wollen oder ihn ihm das Bedürfnis geweckt wird etwas haben oder sehen zu wollen, würde kein Gechäft mehr Umsatz machen.

    Trailer zeigen dir die besten ausschnitte aus einem Film um deine Neugierde zu wäcken, du gehst ins Kino bezhalst an der Kasse und das ist für dich OK? (im Trauiler stand aber kein Kino Preis dabei)
    Ein Abo abzuschließen um etwas anderes sehen zu können obwohl ein Preis dran steht, ist ein Verbrechen? Oder warst du einfach nur zu wissbegierig zu lesen was da steht? Abgesehen davon rennst du ja auch nicht einfach so ins Kino xy und hoffst das genau dort nun der Film läuft. Nein du liest vorher, manche scheinen wirklich zu glauben das Internet ist wiwa wunderland und es gibt keine Stolper fallen, wenn ich mir aber nun die auflösungen ansehe und sehe das über 3 tausend leuten das gefällt, dann rechnet das mal hoch auf ein Jahr bei einem Abo von 2,99 die Woche. Für ein blödes Bild, kein wunder das es immer mehr solcher links gibt es ist schnelles LEGAL verdientes Geld.

    ps: ihr glauzbt ja auch nicht wirklich das es den speefuchs oder den weissen riesen oder meisterPropper wirklich gibt oder?

    /cbx meint dazu:

    Prinzipiell herrscht in Deutschland ja (angeblich) Meinungsfreiheit und hier in diesem Blog gelegentlich auch. Trotzdem weiß ich nicht, ob ich zu diesem Kommentar jetzt "Du hast völlig recht" oder "Du arrogantes Arschloch" schreiben soll.

    Eigentlich stimmt wohl beides. Natürlich ist es formal "legal", zu Mondpreisen solche Abos für völlig zweckfreien Scheiß zu verticken, so lange irgendwo hellgrau auf mittelgrau die entsprechenden AGB zu finden sind. Und auch ich jammere oft genug über die "Idioten", die auch noch auf die allerkrudesten Stories hereinfallen, weiß aber gleichzeitig auch, dass absolut jeder seinen Meister findet. Dabei fallen die arrogantesten "Mir passiert sowas nicht!"-Schreier oft genug am schmerzhaftesten aufs Maul.

  30. joggl gab am 2. Februar 2011, 08:08 folgenden Senf dazu:

    @LordNoir: Bei deiner Rechtschreibung stellt sich mir persönlich die Frage, ob Leute wie du den Text der AGB auch wirklich “interpretieren” und “verstehen” können…
    Siehe: i-c-h-s-c-h-r-e-i-b-e-g-a-n-z-l-a-n-g-s-a-m.

  31. ich gab am 2. Februar 2011, 20:40 folgenden Senf dazu:

    tja. diese seiten hötren wohl echt nie auf.
    jetzt ist schon wieder ein anderer link auf meiner seite gelandet. weil es meine freundin “geliked” hat!
    und da konnte ich ncith widerstehen und musste moch mal auf diese seite gehen und einen kommi schreiben.
    danke für diese infos, ich werde es gleich auf facebook teilen!

    /cbx meint dazu:

    Immer wieder gerne...

  32. Hüterin gab am 6. Februar 2011, 08:26 folgenden Senf dazu:

    Moin,
    also ich find es auch immer wieder erschreckend, wieviele darauf reinfallen, aber ich bin da sehr vorsichtig geworden, denn ich bin ein gebranntes Kind (nicht von dieser Sache, aber von vor ein paar Jahre mit dem Massenabzockwahn) und das muss ich nicht haben.

    Grundsätzlich sollten auch Eltern und vorallem Schulen den Kinder einschärfen, niemals private Daten im Internet zu veröffentlichen, also Telefonnummern, Handynummern, Adresse und Namen! Das ist ein ganz ganz wichtiger Punkt. Hier müssen wirklich alle an einem Strang ziehen um das soweit einzudämmen und genau das ist das schwere :-(

    So können wir anderen nur immer wieder einschärfen, vorsichtig zu sein und darauf zu achten keine private Daten bei irgendwelchen Tests anzugeben, das war auch mein Fehler damals beim Führerscheincheck…

    Ich bin dafür, dass alle Schulen ihren Schützlinge dies immer wieder ins Gewissen zu reden!

    Danke, für diesen tollen Blog!

    /cbx meint dazu:

    Du hast sicher völlig recht, auch damit, dass das enorm schwierig umzusetzen ist. Vielleicht sollte man deshalb in der Schule genau das Gegenteil predigen, denn welcher Schüler tut schon was ihm die Lehrer sagen?

  33. Jana gab am 11. Februar 2011, 16:17 folgenden Senf dazu:

    Ich finde deine “aufklärugsseite” gut…ich binn auch darauf reingefallen (ohne meine handy nummer ein zu geben gott sei dank) aber net weil ich dumm binn sondern weil ich und viele andere menschen unbedingt wissen wollen was das fürn bild war von dem baby oder was der vater da gesachrieben haben soll ddamit man was zum rummerzählen hat…und weil es einfa ch jeden intressiert…naja wie gesagt coole seite endlich mal jmd der sagt was er denkt

    lg Jana

    /cbx meint dazu:

    Ja, Jana, wieder was gelernt. Neugier ist oft gefährlicher als Dummheit :-)

  34. jasmin sternchen gab am 14. Februar 2011, 15:08 folgenden Senf dazu:

    vieleicht hat der vater bloß nen kleinen scherz für seine gespielt…die hat das halt ernst genommen!!!

    /cbx meint dazu:

    Ähm, naja. Weil die ganze Geschichte aber sowieso komplett erfunden ist, und der Dialog aus dem Screenshot beim besten Willen sowas gar nicht hergibt (wenn man Englisch kann), muss sich keiner über das arme tote Mädchen irgendwelche Sorgen machen. Das Mädchen gibt es nicht! Kannst also wieder ganz ruhig schlafen, Jasmin.

  35. Chris gab am 17. Februar 2011, 22:14 folgenden Senf dazu:

    jasmin woher haben polizisten denn ein foto von dem mädchen wo ihr gesicht zerfleischt ist

    /cbx meint dazu:

    Du hast recht, Chris, das macht auch nicht viel Sinn. Außerdem hat Caraa schon festgestellt, dass das Foto die bei Protesten im Iran getötete Neda zeigt. Das Bild ist breit durch die Presse gelaufen.

  36. nutzer005 gab am 21. Februar 2011, 18:41 folgenden Senf dazu:

    ich habe mal ne frage, wenn ein idiot das alles wirklich erfüllt hat und auch bezahlen muss wöchentlich kann er am ende immernoch das video anschauen oder ist es nur ein fake

    /cbx meint dazu:

    Tja, um ehrlich zu sein: ich habe nie ausprobiert, ob diese blöde Javascript-Falle auch funktioniert. Den Abzockern wird's auch herzlich egal sein, ob Du das Video zu sehen bekommst oder nicht.

    Nachdem aber auch die Bilder und Videos nur irgendwo geklaut sind, halte ich es für recht wahrscheinlich, dass man die auch zu sehen bekommt.

  37. Tobias Graml gab am 24. Februar 2011, 18:07 folgenden Senf dazu:

    Könnt ihr mir bitte die Auflösung geben?
    http://www.onlinenews-24.com/dsds/dsds-fake.html

    Ich habe es bei Facebook entdeckt, und habe mich geärgert, weil es wieder so etwas ist!

    /cbx meint dazu:

    Ich greif' mir nicht mal mehr an den Kopf.

    Ach ja: Die "Auflösung". "Gäääähn..."

    Kleiner Tipp noch: Javascript abschalten (dann kann man auf dieser saudummen Seite das Video einfach anklicken und auf youtube ansehen) oder mit <Strg>-U den Quelltext ansehen und den youtube-link heraus kopieren.

  38. Harald gab am 7. März 2011, 17:12 folgenden Senf dazu:

    Hi,

    es gibt wieder mal eine neue Masche die Facebook zuspamt. Hier nazulesen

    und noch Hier ein literarischer Erguss von PayPal Spammern :)

    lg Harald

    /cbx meint dazu:

    Nicht schlecht; Danke für die aufschlussreiche Abrundung. Besonders das "Lieber unser PayPal Du" hat schon was sehr gebetsaftes...

    Und damit passt es gut in den Bestatterblog. Aber was suchst Du dort?

  39. Harald gab am 8. März 2011, 09:50 folgenden Senf dazu:

    <Werbung> Das hab ich der Facebook Seite von Bitdefender Deutschland zu verdanken </Werbung> :)

    lg Harald

    /cbx meint dazu:

    Sind die auch für etwas gut?

  40. Harald gab am 10. März 2011, 12:55 folgenden Senf dazu:

    Die sollen angeblich einen Ganz passablen Virenschutz machen. Nachzulesen Hier

    lg Harald

    /cbx meint dazu:

    Also wenn Du für deise Werbekampagne Geld bekommst, dann möchte ich auch gerne 10% davon haben :-)

    Mich persönlich interessiert solches Zeug ja eher peripher, seit bei mir vor rund 10 Jahren der letzte Windows-PC vom Radar verschwunden ist. Aber wer's braucht (mein eeePC ist auch ohne Antivirus nicht der Schnellste)...

  41. hanna gab am 18. April 2011, 19:05 folgenden Senf dazu:

    könnt ihr mir mal die auflösung dafür geben:
    aprilfool.shocktube.info

    /cbx meint dazu:

    Nein, sorry. Die Seite gibt's nicht mehr.

  42. Freak gab am 27. April 2011, 12:42 folgenden Senf dazu:

    Sehr gut!
    Das hätte wohl niemand besser schreiben können! ;)

    Grüße^^

    /cbx meint dazu:

    :-D