Schnee in Beijing

04.11.2009 20:04 von /cbx, derzeit 0.51483 Kommentare

Send to Kindle

Noch immer spukt China in meinem Kopf herum. Und trifft es sich gerade gut, dass China Daily berichtet, wie am Wochenende massive Schneefälle in Beijing für ein mittelgroßes Chaos und frierende Bürger sorgten.

Nun gehen Schneefall und vollständiges Chaos auch hier in Baden Württemberg auch stets Hand in Hand (wenn. z.B “der Schneepflug” gerade nicht verfügbar ist), aber das hier hat eine eigene Dimension. Ich habe schon mehrfach behauptet, die Chinesen würden keine Gnade kennen. Dies gilt auch hier. Zitat:

“A total of 84 packages of silver iodide were fired into the clouds above Beijing between 8pm on Saturday and 7am on Sunday to prompt precipitation, causing 16 million cubic meters of snow to fall on the city.”

Im Klartext: Die Wettererzeugungsbehörde (ja so was haben die) hat dieses Chaos erzwungen um die akute Trockenheit in der Gegend zu lindern – allerdings ohne die Betroffenen davon in Kenntnis zu setzen.

Eben: Die Chinesen kennen keine Gnade.

/cbx, Kategorie: Die China-Tagebücher -

 

Kommentare (anyone?)

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.