Ich gestehe alles! Ich kann mit dieser Schuld nicht leben!

28.04.2011 20:27 von /cbx, derzeit 4.38218 Kommentare

Send to Kindle

Liebe SOKO-Schwerstverbrecher bei Interpol, schickt bitte die GSG9 mit Rammbock und Panzerfaust an diese Adresse: Längenbergweg 3, zweiter Stock links (neben der Hexe, aber das wird irgendwann eine eigene Geschichte), D-77830 Bühlertal. Ihr dürft natürlich auch alles dort zerstören und/oder mitnehmen, insbesondere meinen alten Dell Inspiron 8600 Notebook, aber Vorsicht beim Draufkopieren des belastenden Beweismaterials, da ist Linux drauf, also bitte jemand fragen, der sich damit auskennt.

Was ich eigentlich verbrochen habe? Nun, darüber möchte ich eigentlich gar nicht reden, geschweige denn schreiben. Deshalb tue ich das jetzt natürlich.

In einem Anfall von ungebremstem, fanatischem Nationalismus habe ich – im vollen Bewusstsein der abstoßenden Verwerflichkeit dieses Handelns – mir eine ORF-ICE-Karte bestellt! Zur Beruhigung jetzt bitte kurz dieses Bild mit seinen entspannenden Grüntönen betrachten:

Um die ganze Tragweite dieser unvorstellbaren Schandtat ausreichend darzustellen, muss ich etwas ausholen. Seit ich in Deutschland wohne, habe ich immer auch noch einen Wohnsitz in Österreich, derzeit (formal) in der Wohnung meiner Eltern. Dadurch erspare ich mir das Herumgschistel mit der Botschaft, wenn eine Verlängerung meines Reisepasses oder Führerscheins (alle fünf Jahre) nötig ist. Ich fahre einfach nach Kufstein und erledige das dort.

Der Nachteil dieses Wohnsitzes ist, dass ich dort auch Rundfunkgebühr (GiS) zahlen muss, denn “Kinder, die im Haushalt der Eltern leben, müssen selbst Rundfunkgebühr bezahlen, wenn sie schon eigenes Geld verdienen”. Nun, ich verdiene zwar nicht viel, zweifellos aber “schon” eigenes Geld, also zahle ich diese kulturfördernde Zwangsabgabe in gleich zwei Ländern.

Anlässlich des Ablebens meines alten DVB-S Receivers bin ich deshalb auf die ganz und gar verwerfliche Idee gekommen, die mir als GiS-Zahler rechtmäßig zustehende Chipkarte zu erwerben und mir damit die verschlüsselten ORF-Programme anzusehen. Und jetzt kommt das Kapitalverbrechen:

Die Verwendung der Karte an einem anderen Ort als dem der GiS gemeldeten ist nicht zulässig, verrbotten und ganz und gar bäh! Eine Verwendung im Ausland gar erfüllt einen Straftatbestand für dessen Beschreibung gewöhnliche Adjektive schon lange nicht mehr ausreichen.

Um diesem schändlichen Tun schon im Vorfeld Einhalt zu gebieten, verschickt der ORF diese Karten auch nur an die gemeldete Adresse – auch in meinem Fall. Mit Hilfe von hier ungenannten Komplizen ließ ich mir diese Karte deshalb per Einschreiben nach Deutschland schicken. Das war Anfang dieses Monats. Sie ist bis heute nicht eingetroffen – und dafür gibt es nur eine naheliegende Erklärung.

Nicht zuletzt durch meine unpopulären Meinungsäußerungen bin ich schon lange auf der Watchlist der internationalen Terroristen Terrorismusbekämpfer gelandet. Im Zuge dieser Überwachung wird natürlich jegliche Post vom mir und an mich einem gründlichen Screening unterzogen und dabei ist es dann zu einem bemerkenswerten Zufallsfund gekommen. Mein perfekt geplantes Verbrechen an der Menschheit im Allgemeinen und dem ORF im Besonderen ist aufgeflogen!

Da ich ob dieses offensichtlichen Sachverhalts stündlich mit dem Eintreffen eines bewaffneten SEK rechne, möchte ich zu meiner Entlastung dieses öffentliche Geständnis vorbringen.

Ich bereue mein unaussprechlich verwerfliches Handeln zutiefst und flehe den ORF sowie alle rechtschaffenen Gebührenzahler auf diesem Planeten um Vergebung und bitte um Milde!

Ich wollte doch nur ORF1 und ORF2 sehen…

/cbx, Kategorie: Schöngeistlos -

 

Eigener Senf dazu?

  1. ernst gab am 28. April 2011, 22:10 folgenden Senf dazu:

    Wer sagt, dass Deine Terrorpost von bösen Ösis zensiert wurde? – Angesichts der miesen Bezahlung der deutschen Post, sowie der Einschaltung privater Ausbeuter Rosinenpicker Unternehmer gibt es einen relativ starken Antrieb zum Ertasten und im Erfolgsfalle Privatisieren solcher Kärtchen. (Als ich klein war, sagte man dazu noch “sozialisieren”, meine aber das gleiche.)
    Vielleicht macht sich nun ein armer Aufstocker ein ebenso illegales wie flottes Leben mit Schampus, Weibern und ORF!! – Das Ganze auch noch hinter dem Rücken des BKA, wie bei richtigen Terroristen!

    /cbx meint dazu:

    Und ich dachte schon, ich hätte ein schlechtes Bild von meinen Mitmenschen...

  2. klaus gab am 29. April 2011, 09:33 folgenden Senf dazu:

    ach lieber cbx,

    solange du arte und phoenix bekommst, ist doch TV-technisch alles in bester ordnung.

    beim orf bekommst du auch nur den globalen serienschmarrn nur halt in HD (was die wertigkeit nicht wirklich steigert).

    und die nachrichten kriegst du über 3sat :)

    und sportübertragungen interessieren dich doch nicht, odrrrrrr?

    lg aus deiner heimat.

    /cbx meint dazu:

    Lieber Klaus, man schätzt nie, was man hat. :-)

    Nein, im Ernst, ich bin jetzt schon fast ein richtiger Deutscher, deswegen will ich das jetzt haben denn ich habe dafür bezahlt!. Und zwar nicht nur 25 Jahre GiS sondern auch 45€ für die Scheiß-Karte!

  3. klaus gab am 29. April 2011, 17:21 folgenden Senf dazu:

    “da hab ich schliesslich bezahlt für” könnt aus einem gerhard polt sketch sein :D

    /cbx meint dazu:

    Gerhard Polt ist ja auch Deutscher. Und Deutschland ist hier überall.

  4. Thora gab am 1. Mai 2011, 13:38 folgenden Senf dazu:

    Ich denke die Karte kommt morgen bei deinen Eltern geheimen Komplizen an, weil das Einschreiben keiner innerhalb von einem Monat abgeholt hat. Nebenbei, die Karten sind auf Ebay richtig teuer!

    /cbx meint dazu:

    Ja, wenn ich es mir so überlege, klingt das sehr plausibel. Und was de Preise betrifft: Kein Wunder. Alles was nur in Verbindung mit Kapitalverbrechen auf den Markt kommt, (Kokain, nachgemachte Rolex, iPhones etc.) ist extrem teuer.

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.